Volksbegehren Artenschutz

 

Warum solltest Du das Volksbegehren Artenschutz in Baden-Württemberg unterschreiben & auch andere Unterschriften sammeln?

 

  • Weil wir in einer Zeit massiver globaler und regionaler Artenausrottung leben
  • Weil in Deutschland & in Baden-Württemberg die Masse der Insekten teilweise um über 75% abgenommen hat
  • Weil das menschengemachte Insektensterben eine der Hauptursachen für Vogelsterben und Fledermaussterben ist
  • Weil die Fernwirkung der Agrargifte auch die Insekten in den großen Naturschutzgebieten, naturnahen Gärten und Ackerrandstreifen tötet
  • Weil die immer noch giftdominierte Landwirtschaft die Hauptursache der globalen und regionalen Insekten- und Artenausrottung ist
  • Weil Bayer/Monsanto, Syngenta, Gen-Lobby & Co. ihre Profitinteressen
  • durch das Volksbegehren massiv gefährdet sehen. Sie treten im Abstimmungskampf psychologisch geschickt nicht selber auf sondern schicken gezielt die „kleinen Bauern & Landfrauen“ vor
  • Weil es schrecklich, peinlich und unklug ist, wenn Landwirte ausgerechnet mit „Grünen Kreuzen“ für Agrargifte, Massentierhaltung & Glyphosat werben
  • Weil perfekt organisierte Einschüchterungs-Kampagnen gegen Insektenfreunde überall im Land laufen
  • Weil nicht nur Insekten & Arten sondern auch kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe vom Aussterben bedroht sind
  • Weil unter CDU- & CSU-Landwirtschaftsministern, politisch gewollt, seit 1949 in Baden-Württemberg 75 Prozent der landwirtschaftlichen Betriebe verschwunden sind. Bundesweit gab es einen Rückgang von 42 Prozent innerhalb der letzten 17 Jahre
  • Weil CDU, CSU & FDP, die politisch Verantwortlichen für das Bauernsterben, sich gerade geschickt als Bauernretter darstellen
  • Weil ein Weitermachen wie bisher nicht nur die Artenvielfalt zerstört. Es bringt auch das politisch gewollte kurz- und mittelfristige Ende aller kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betriebe
  • Weil die Medien in Baden-Württemberg schon vor der letzten Volksabstimmung (Stuttgart 21) zumeist „auf der falschen Seite“ standen und daraus scheinbar wenig gelernt haben
  • Weil wir das Nitrat-Grundwasserproblem seit über vier Jahrzehnten diskutieren und alte, mächtige Seilschaften dafür gesorgt haben, dass es fast keine Fortschritte beim Grundwasserschutz gibt
  • Weil sich gerade der BUND dafür einsetzt, dass auch zukünftig Wein- und Obstbau in ganz Baden-Württemberg möglich sein wird
  • Weil Pflanzenschutzmittel, welche die Artenvielfalt nicht gefährden und viele gängige Mittel des ökologischen Landbaus weiterhin auch in Schutzgebieten zugelassen werden. Zukünftige kluge, insekten- und bauernfreundliche Kompromisse, wird es nur mit uns geben
  • Weil das Volksbegehren den Traum von der ständig wuchernden, großen, globalen, giftdominierten Agrarfabrik stört, den Bayer-Monsanto, Syngenta, Genlobby & CDU, CSU, FDP & Bauernverbände träumen
  • Weil die aktuelle, aggressive Kampagne „Schützt die Bauern durch ein Ja zum Gift“ von Herrn Minister Hauk und vom Bauernverband die zukünftig notwendigen Kompromisse behindert
  • Weil nicht das Volksbegehren die Landwirtschaft gefährdet, sondern weil die Landwirtschaft auf dem Altar eines nicht umwelt- und menschengerechten Freihandels (aktuell Mercosur) geopfert wird
  • Weil Umweltverbände und Bauern gemeinsam für biologische Vielfalt, für eine EU-Agrarpolitik die nicht nur Agrarfabriken bedient, gegen den Flächenverbrauch und für das Überleben der kleinen und mittleren Betriebe in Baden-Württemberg kämpfen sollten

Wir dokumentierten das Bündnis zur Volksbefragung

Hier kommst du zur Unterschriftsseite

Quelle:

http://www.bund-rvso.de/rettet-die-bienen-volksbegehren-baden-wuerttemberg.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.