UN – Artenschutzkonferenz in Montreal

Foto: Der Freitag

Die Un-Artenschutzkonferenz in Montreal gibt  ein düsteres Bild über die Entwicklung wieder. Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft, um mehr Profite zu erzielen ist kaum zu stoppen. Jedenfalls ehe die politschen Gegenmaßnahmen wirken geht das Artensterben weiter und bedroht letztendlich unsere Lebensgrundlagen.

Der Flora und Fauna droht durch rasant steigenden Konsum und Industrie das sechste Massensterben der Arten.

Der Bericht folgert, dass ohne Abkehr vom Paradigma des Wirtschaftswachstums der Erhalt des Lebensnetzes der Natur unmöglich sei: Leben oder Kapitalismus.

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/un-artenschutzkonferenz-cop-15-in-montreal-was-die-arten-nicht-schuetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.